Warum ich (vorerst) nicht auf PHP8 aktualisiere

von

Natürlich ist es nicht so einfach - viele haben noch den Performance-Sprung in Errinerung, den die Aktualisierung von der Version 5 auf 7 mit sich brachte. Doch so groß wird es diesmal nicht sein. Ja, auch mit JIT nicht.

Vieles ist ja schon in 7.4 umgesetzt worden, der Just in time compiler zwar nicht, aber da ist ein Haken - der bringt viel Performance in Benchmarks. Der Alltag ist weniger rosig, wenn nich mal mehr grau. Warum ist es so?

JIT funktioniert am besten, wenn sich vieles wiederhollt. Wie in Benchmarks eben. Da wird der selbe Teil vom Quellkode immer wieder aufgerufen, den kann man kompilieren. Normale Anwendung optimiert so schon alles, was sich nicht ändert oder cachen lässt, für den Rest ist JIT kaum noch eine Verbesserung.

Und was bleibt im PHP8 außer JIT? Zucker. Arrow-Funktionen und Named Arguments können Kode verkürzen, bringen aber keine neue Möglichkeiten mit sich. Wobei auf die Nullsafe Operatoren freue ich mich schon.

Also warte ich mal ab, bis sich die Lage stabilisiert und die Version 8 den Alltagstest besteht.

Photo by Mae Mu on Unsplash

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 3?